Neues Pfarrheim St.Maria Landau

Neues Pfarrheim St.Maria Landau
Landau in der Pfalz
Wettbewerb 2020
Katholische Kirchenstiftung St.Maria Landau

Neues Pfarrheim St.Maria Landau

Gleich eines großen Tores empfängt und vermittelt der Neubau des Pfarrheims St. Mariä Himmelfahrt den Besucher in den historischen Kirchgarten und führt zur Kirche. Osszilierend zwischen der mächtigen freistehenden Stadtkirche St.Mariä und den stabilprägenden gründerzeitlichen Blöcken zeigt sich der Neubau der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt als raumbildender und gleichzeitig offener Stadtbaustein. Die historische Setzung der Kirche als freistehendes Gotteshaus, umgrenzt durch die denkmalgeschützte Kirchmauer, wird weitergedacht. Der Neubau führt thematisch die umschliessende und fragmentarische Mauer fort und gibt Kirche und Kirchgarten, als auch der zu nutzenden Freifläche für Veranstaltungen den größtmöglichen Raum. Von der Glacisstraße findet der Besucher den Zugang zum Pfarrheim über den Verbindungsweg zum Marienring. Dem zum Kirchgarten offenen Foyer angegliedert befinden sich die Büroräume des Pfarramtes als erste Anlaufstelle. Von dem offenen Foyer gelangt der Besucher zum großen Pfarrsaal, der als offenes Haus fungiert. Im Dialog mit der Stadt und dem einladenden Gedanken stellt der Pfarrsaal die Schnittstelle zwischen sakraler und profaner Nutzung dar. Er fungiert als Symbol der Offenheit und der Gemeinschaft.